Ziele des vereins

Zielsetzung des Vereins ist die Förderung der Gesundheitsversorgung durch die Entwicklung, Anwendung, Verbreitung, Evaluation und Qualitätssicherung des Therapiekonzeptes der Mentalisierungsbasierten Psychotherapie (MBT) in Deutschland, Österreich und dem deutschsprachigen Teil der Schweiz.

MBT Bild Therapie

Aktivitäten und Aufgaben des Vereins


Die Förderung der Anwendung von MBT in der Versorgungspraxis.

Die Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle entsprechender Versorgungs-, Fort- und Weiterbildungsangebote.

Eine Zertifizierung und kontinuierliche Qualitätssicherung der MBT-Angebote von einzelnen Therapeut*innen wie auch stationären, teilstationären und sonstigen Einrichtungen (z. B Beratungsstellen, Ambulanzen, Wohngruppen, etc.).

Fort- und Weiterbildungsangebote in MBT für Professionelle in Gesundheitsberufen und pädagogischen Berufsfeldern.

Die Förderung von Forschungsaktivitäten, die die Anwendung von MBT evaluieren (u.a. Versorgungsforschung und neue Anwendungsmöglichkeiten und Weiterentwicklungen der MBT). 

Die Förderung des Informations- und Erfahrungsaustausches aller an dem Bereich MBT Interessierten, insbesondere auch der Patient*innen/ Klient*innen und deren Angehörige,.

Die Förderung der Mittelbeschaffung für die Erfüllung der Aufgaben des Vereins 

1. Vorsitzende: 

Svenja Taubner 

Stellvertretender Vorsitzender: 

Sebastian Euler 

Schatzmeister:

Peter Döring 

Vorstandsmitglied:

Ulrich Schultz-Venrath 

Vorstandsmitglied:

Sylke Andreas 

Interessensgruppen

Eines der Hauptaktivitäten des Vereins ist die Vernetzung der Mitglieder untereinander. Zu diesem Zweck wurden sich aktuell konstituierende Interessensgruppen gebildet, die im Folgenden aufgeführt sind:

MBT Interessensgruppe Politik
MBT Interessensgruppe Klinik
MBT Interessensgruppe Bildung
MBT interessensgruppe Öffentlichkeitsarbeit

Unsere Satzung